HERZLICH WILLKOMMEN

 

Lieber Gast, herzlich willkommen in unserer „Palazzina Liberty“.

Wir freuen uns sehr Ihnen eine Immobilie vorzustellen an die wir geglaubt und in die wir investiert haben und welche in den letzten Jahren in touristischer Hinsicht ein fester Beziehungspunkt in unserer schönen Stadt geworden ist.

Wir haben uns bemüht eine Anlage zu schaffen welche all Ihren Ansprüchen gerecht wird und die es Ihnen erlauben wird unvergessliche Urlaubstage in einer Umgebung voller Ruhe und Entspannung zu verbringen.

Sie werden eine einfache und gepflegte Atmosphäre vorfinden die Ihnen nur ein Haus unter familiärer Leitung anbieten kann.

Besuchen Sie unsere Webseite und schauen Sie sich die verschiedenen Wohnungen mit den unterschiedlichen Einrichtungen und Raumaufteilungen an. Schauen Sie wo die Villa steht und welches der verschiedenen Appartements am Besten Ihren Anforderungen gerecht wird.

Wir wünschen Ihnen viel Spass bei der Navigation und sichern Ihnen bereits jetzt zu, dass wir Ihre Fragen jederzeit sofort beantworten werden.

In der Hoffnung Sie bald als unseren Gast willkommen heissen zu dürfen grüssen wir Sie herzlichst.

 

Ihre „Palazzina Liberty“

(DIE VILLA LIBERTY)

Die „Palazzina Liberty“ ist eine Villa mit Garten welche im Jahr 1928 erbaut wurde.

Die Renovierungs-Arbeiten sind erst kürzlich abgeschlossen worden und   das Haus (am Rande der Grenze zur historischen Innenstadt) ist allen aktuellen Sicherheits-Standards , inklusive der Erdbebensicherung, angepasst worden. Es erwarten Sie 70m2 grosse, stilvoll eingerichtete, komfortable apartments, welche Ihnen einen schönen, ruhigen und entspannten Urlaub in familiärer Atmosphäre zusichern.

Das Haus welches vom Buchhalter Angelo Zignoli erbaut wurde ist und immer nur von seiner Familie bewohnt worden ist hat im Verlaufe der Jahrzehnte vieles miterlebt und durchgemacht.

Im Jahr 1935 wurde die Immobilie im Zusammenhang mit der Kampagne „Gold, Silber und Eisen für das Vaterland“ enteignet.

Etwa 40 Tage vor dem Kriegsende wurde der nahe Bahnhof „Porta Vescovo“ im Jahr 1945 von einem Bombenangriff getroffen und das Haus wurde dabei teilweise zerstört.

Im Jahr 2007 beschloss die Familie Zignoli, welche mittlerweile wieder in den Besitz der Immobilien gelangt war, eine grundlegende Umstrukturierung der Villa und des Gartens. Das Projekt- und Baumanagement wurde der Architektin Anna Braioni anvertraut.

Die Wohnungen wurden neu gestaltet und die Böden aus der damaligen Zeit nach Möglichkeit im Originalzustand belassen. Ebenfalls original belassen wurden die Türrahmen. Wo die ursprüngliche Architektur bauliche Veränderungen erforderlich machte, wurde philologisch eingegriffen.

Die Dachboden-Nutzung wurde optimiert und es wurde ein Aufzug eingebaut.

Die ursprünglich vom Wandmaler und Fresken-Künstler Agostino Pegrassi geschaffenen Fassaden wurden teilweise vom Krieg zerstört und erlitten über die folgenden Jahrzehnte Schäden unter der zunehmenden Umweltverschmutzung. Durch die Benutzung von polychromen Farben wurden die Ornamente mit derselben Technik neu aufgebaut, welche auch Anfang des Jahres 1900 angewandt wurde und so ist die Fassade wieder   in ihren ursprünglichen Glanz zurückversetzt worden.

Ein wunderschöner, handgeschmiedeter, ohne Lötstellen hergestellter Zaun, welcher das ganze Grundstück umgibt, wertet die Immobilie zusätzlich auf und wirkt als echter Blickfang.

Die Immobilie liegt verkehrsgünstig und unweit des historischen Stadtzentrums entfernt. In wenigen Minuten erreicht man aber auch die Schnellstrassen und die Autobahn A4 bei der Ein-/Ausfahrt „Verona Ost“, welche es ermöglichen, in kurzer Zeit die Berge „Lessinia“ für Wanderausflüge oder Wintersportaktivitäten zu erreichen.

Die über eintausendjährige Stadt Verona bietet Touristen und Spaziergängern unglaublich viele Sehenswürdigkeiten von kulturellem Interesse, welche von römischen Ruinen ueber mittelalterliche Bauten bis zur Renaissance und hin zur Moderne reichen. Einmalig sind die Farben und Gerüche, wenn man der Etsch folgt, welche sich langsam von Norden nach Süden bis zur Adria bewegt.

Heute erstrahlt die Immobilie in einer fast 100-jaehrigen Symbiose von „historischer Jugendlichkeit“.